Biographie

Die schweizer Sopranistin Jardena Flückiger begann ihre musikalische Ausbildung in der Mädchenkantorei ihrer Heimatstadt Basel. An der dortigen Hochschule für Musik nahm sie später ihr Gesangsstudium bei Prof. Verena Schweizer auf und schloss es „mit Auszeichnung“ ab. Danach studierte sie an der Universität der Künste Berlin in der Klasse von Prof. Julie Kaufmann und erhielt im Jahr 2011 einen Masterabschluss in Operngesang.
Während ihrer Ausbildung besuchte sie die Liedklassen von Eric Schneider und Prof. Axel Bauni sowie Meisterkurse bei Hans Peter Blochwitz, Elisabeth Glauser, Malin Hartelius und Margreet Honig.

Als Konzertsängerin machte Jardena Flückiger bereits mit Auftritten im In- und Ausland auf sich aufmerksam. So war sie Gast am Konzerthaus Berlin und sang im Stadtcasino Basel das Klärchen in der Schauspielmusik zu Egmont von Beethoven unter der Leitung von Simon Gaudenz. 2008 war sie Solistin der Uraufführung PRAHA von Jakob Ullmann unter der Leitung von Jürg Henneberger beim Forum Neuer Musik Köln (Deutschlandfunk).

Noch während ihres Studiums debütierte sie als Lenka in Die Dickköpfe/ Antonín Dvořák am Atelier Theater Meilen, sowie als Christel in Der Vogelhändler/ Carl Zeller.

Am Schloßtheater Rheinsberg debütierte sie 2010 als Amor in Orfeo ed Euridice. Zu ihren weiteren gesungenen Rollen zählen Berenice in L’Occasione fa il Ladro/Rossini, Norina in Don Pasquale, Blanche in Les Dialogues des Carmélites/Poulenc sowie Baronin in Der Wildschütz.

In der Spielzeit 2012/13 sang sie als Blumenmädchen in Parsifal am Theater Freiburg. Sie arbeitete mit Regisseuren wie Mira Ebert, Karoline Gruber und Frank Hilbrich.

2013 war sie Mitglied der Internationalen Opernwerkstatt mit Peter Konwitschny.

Bei der Schweizer Erstaufführung von La Gazzetta/ Rossini debütierte sie 2014 mit grossem Erfolg in der Rolle der Lisetta.

In den Spielzeiten 2015-2017 war sie festes Ensemblemitglied am Theater Vorpommern, wo sie u.a. die Hauptpartie in Das Schlaue Füchslein, Norina in Don Pasquale, Oscar in Un ballo in maschera sowie Marguerite in Faust sang.

Jardena Flückiger ist Studienpreisträgerin des Migros Kulturprozent und Stipendiatin der Friedl-Wald-Stiftung sowie der Kaminsky-Stiftung.